100g Bitterschokolade • 100g Butter • 3 Eier • 100g Zucker • 30g Mehl • ½ TL Backpulver

Die Schokolade und die Butter über dem Wasserbad schmelzen. Nebenher Eier und Zucker schaumig schlagen. Sobald die Schokolade geschmolzen ist, wird sie mit dem Eier-Zucker-Gemisch und dem Mehl glatt gerührt. Achtung: Unbedingt darauf achten, dass die Schokoladenmasse 60°C nicht überschreitet.

Anschließend wird der Teig in kleine Keramikförmchen gefüllt, bis ca ⅔ der Füllhöhe erreicht sind. Nicht bis oben hin befüllen, da der Kuchen beim Backen stark aufgeht. Anschließend kommen die gefüllten Förmchen für ca. 2 Stunden in den Tiefkühler. Ist die Masse gefroren, werden die Küchlein für ungefähr 18 – 20 Minuten bei 180°C Umluft gebacken.

Viel Spaß beim Nachbacken!